Hörbuch-Download

booksHier findet ihr künftig die von mir gelesenen Geschichten als abgeschlossene Hörbücher. Was das heißt?

Keine Jingles, kein Gerede, sondern nur die Geschichten in Gänze mit Kapitelmarken und in allen gängigen Audioformaten.

Auch die Hörbücher könnt ihr selbstverständlich kostenfrei runterladen, aber über eine kleine Anerkennung würde ich mich natürlich freuen.

Hörbücher:
E. T. A. Hoffmann – Der Elementargeist
John Polidori – Der Vampyr
Marquis de Sade – Justine Band 01
Bram Stoker – Draculas Gast

10 Gedanken zu „Hörbuch-Download

  1. Cool. Das ist praktisch. Wenn die m4a jetzt beim Import in iTunes gleich als Hörbuch erkannt würde statt als Musik, wäre es perfekt 🙂

  2. Das geht leider nicht, musst du selber bei itunes einmal über die Datei-Info in Hörbuch ändern. Vielleicht kriegen wir das langfristig aber noch hin. 🙂
    Ist erledigt! Du musst die .m4a-Datei nur noch einmal herunterladen. Es ist nun eine .m4b-Datei, die iTunes direkt als Hörbuch interpretiert. 😀 (Du kannst die heruntergeladene Datei allerdings auch in .m4b umbennen. ;))

    • Ok, das war zu einfach 🙂 Darauf, die Dateiendung zu ändern war ich nicht gekommen 🙂 Ich hatte das nach dem Import in iTunes schon auf Hörbuch umgestellt, hab trotzdem noch kommentiert, weil ich dachte, Ihr könntet das in Zukunft direkt beim Erstellen in den Metadaten passend einstellen. Darauf, das es nur die Dateiendung ist, muss man erst mal kommen. Gut das es Twitter gibt 😉

  3. Pingback: Vorhersage Donnerstag, 03.01.2013 | die Hörsuppe

  4. Hmm, also die Kapitelmarken kommen bei mir nicht an ^.^ naja nicht so tragisch, man kann ja die Episoden verwenden, dann hat man Kapitel oder man arbeitet eben auf der Zeit. (Ich haber alle vier Formate versucht).

    Ich weiß gar nicht ob es für mich so nützlich wäre, aber vielleicht für andere… wenn ein paar Metadaten auf den Webseiten der einzelnen Hörbücher selbst verfügbar wären. Ich denke da vornehmlich an die Laufzeit des Buches und ggf. die Anzahl der (für mich unsichtbaren) Kapitel(marken).

    Warum ist das interessant? Naja… „ich brauche noch ein Hörbuch, welches ich auf der Fahrt nach Berlin (4 Stunden) komplett schaffe“ oder „ich verbringe jeden Tag eine Stunde im Zug, am Ende der Woche will ich mit einem Buch fertig sein“ oder „wie viele CD-Rohlinge brauche ich eigentlich für ein Buch?“

  5. Ok, guter Hinweis, ich seh zu, dass ich das noch nachtrage! Die Informationen sind jetzt verfügbar. Das mit den Kapiteln hängt stark vom Dateiformat und dem von Dir verwendeten Programm ab. iTunes kann die Kapitelmarken z. B. interpretieren, andere Player können das nicht. Da solltest Du mal im Netz auf die Suche nach einem geeigneten Player für Dich gehen.

  6. Ich weiß es nicht genau… iTunes kann ich wirklich auf den Tod nicht ab, ich finde dass das eine gar schreckliche Software ist XD davon ab gibt es sie nicht für mein Betriebssystem.

    Als Player verwende ich den guten alten VideoLAN-Client (VLC), in Christians (?) Vorleserey funktionieren die Kapitelmarken im m4a-File ebenso in dem von Logbuch Netzpolitik.

    Ist aber kein Drama, ich brauche nicht dringend welche, wollte nur darauf hingewiesen haben ;D

    Ich kann aber gerne noch 2-3 Player ausprobieren… iTunes wie gesagt nicht, aber vielleicht Rythembox oder mplayer oder was ich sonst auf die Schnelle finde… Moment

    • So, meine Erkenntnisse sind nicht hilfreich, aber ich schreibe sie hier dennoch nieder wenn ich es schonmal ankündigte ;D

      Rythembox und gmplayer zeigten keinerlei Kapitelmarken, jedenfalls konnte ich kein GUI-Element entdecken, was dafür irgendwie zuständig sein könnte.
      Totem spielte die Dateien gar nicht ab.

      Alle drei Versuche habe ich mit Vorleserey-Episoden gemacht, in denen es im VLC ja klappte 🙂

      Nunja, solong vielen Dank für deine oder eure Mühen in allen Ausmaßen 🙂 Und wenn es nur bei mir nicht geht ist ja alles okay XD

  7. Hm, aber schade ist es trotzdem, dass es bei dir nicht funzt… Sagst Du mir noch, welche Dateiformate Du getestet hast?

Kommentare sind geschlossen.